PUSH BACK

Fluchtberichte – Eine szenische Textcollage

Wir gehen wieder auf Tournee!
 
Los geht es am 13. bis zum 22. März 2020. Wir machen uns auf den Weg von Freiburg in den Osten der Republik, durch Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg!
Ob Schulen, Festival, Tagung, Kongress oder ein anderer Rahmen, wir freuen uns über alle Anfragen oder Hinweise für ein Gastspiel.

 

In  PUSH BACK kommen Berichte und Erlebnisse verschiedener Fluchtperspektiven zur Sprache. Nicht nur geflüchtete Menschen erzählen unmittelbar von ihren Wegen über das Mittelmeer, auch Aktivist*innen der zivilen Seenotrettung berichten von ihren Einsätzen auf See.

Als junge Menschen wenden wir uns insbesondere an Oberstufenschüler*innen und treten häufig an Schulen auf. Aber nicht nur Projekttage, der Politik/Wirtschaftsunterricht oder einfach eine klassenübergreifende Veranstaltung bieten für uns Anlass zur politischen Bildung, auch anderorts möchten wir für Menschlichkeit und die Geschichten von Menschen auf der Flucht sensibilisieren. Daher sind wir offen, neue Auftrittsorte kennenzulernen und mit Menschen jeglichen Alters in einen Dialog zu treten.

 

Eine Projektbeschreibung für Veranstalter*innen und Informationen zu unserer Tournee ist unter push-back.org/tournee/ zu finden. Anfragen können direkt dort gestellt werden oder natürlich per Mail an uns: post@push-back.org

 

Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt in Kooperation zwischen dem Kollektiv //endlagerromantik und dem OberlinImpuls e.V. entstanden ist.

Mehr Informationen findet ihr hier.